Shure 5575 LE Unidyne

Allgemeines
Eine Ikone aus der Jugend der Mikrophongeschichte nach 75 Jahren mit aktualisiertem Innenleben. Eine Firma lässt sich feiern und das Design lädt ein.
Das 55ger von Shure ist nun schon diverse Male in irgendeiner Form „neu aufgelegt“ worden. In der Regel jedoch die kleinere Gehäusegröße als Super55. In Schwarz; mit blauem Innenstoff; in schwarz mit schwarz, … . Die Fat Boy Variante wie das 5575LE ist da schon eine ausnehmend herausragende Erscheinung. Mal schauen was sich Shure hier hat einfallen lassen, oder ist es nur ein Marketing Blubb …

Ausstattung
Zur Ausstattung gehören nebst Koffer der leider nur für das Mikrofon selbst vorgesehen ist, ein Tischfuss, 1m XLR-Kabel ein Umschlag mit Datasheet im Retrodesign, je ein Foto des 55gers von 1939 (s/w) und von 2014 (farbig), sowie ein Shure Echtheitszertifikat mit der Serien-Nr. des Mikros. Das beiliegende 1m Kabel mit XLR-Winkelstecker für den Kontakt im. Tischfuß ist bedauerlich von nicht so doller Qualität. Schade, etwas Besseres würde diesem Mikro deutlich mehr gerecht.

Handhabung & Sound
Die Handhabung des 5575LE, das nebenbei bemerkt deutlich größer als seine Geschwister 55SH Series II und Super 55 Deluxe ist, ist generell einfach. Jedoch ist es aufgrund des Gewichts von 0,86kg eher für Stative ohne Galgen geeignet. Was für reine Sänger kein Problem sein sollte. Singende Gitarristen müssen sich eben irgendwie arrangieren.
Auch vor einer Akustikgitarre macht das 5575LE eine wirklich gute Figur. Plötzlich kommen Erinnerungen an bestimmte klangliche Geschmacksrichtungen aus meiner Jugend hervor. Zudem zeigt sich das Mikro auch hier sehr ausgewogen, ohne langweilig zu sein!

So zeigt es sich auch beim Gesang. Egal ob Ballade, Rocksong, Blues, Rock’n’Roll alles kommt verdammt gut rüber. Wie bei allen guten Dingen auf dieser Welt, vereint auch dieses wunderbare Mikrophon scheinbare Gegensätze. Es klingt füllig, ohne zu bollern und zu mulmen. Es zeichnet schön die Obertöne ohne zu zirpeln, oder hart und unangenehm zu klingen. Es drückt ohne zu nerven. …Und vor allem klingt so present und so weit vorne wie kein anderes. Dabei klingt es immer ausgewogen und charmant.

Mein Fazit
Ein tolles Mikro, das mehr kann als nur gut aussehen!

Ein sympathisches, musikalisches Mikrofon, von dem man eigentlich mehrere haben sollte.

Alle verwendeten Namen und Bezeichnungen dienen lediglich der Darstellung und sind nicht mit mir in irgendeiner Weise verbunden und selbstverständlich Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.